kurse


Kinderyoga Minis


Alter: 4,5 - 6  Jahre


Kinder haben in diesem Alter vor allem Spaß an Bewegung. Die Asanas (Körperstellungen) sind in Geschichten oder Themen eingepackt und werden spielerisch und alters-entsprechend an die Kinder herangeführt. 

Wir tauchen in eine

Wunder-Welt ein, in der wir uns mal im Zauberwald in Tiere verwandeln, mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen oder Unterwasser Abenteuer erleben usw....

 

Kinder können hier frei von Leistungsdruck ihre Begeisterung für Yoga entdecken.

Wenn sie Spaß haben, werden sie auch in Zukunft gerne Yoga machen! 

 

Der Stundenaufbau besteht aus Ankommen, Begrüßungsritual, Aufwärmen, Asanas (Geschichte oder Thema), Lieder, Pranayama (einfache Atemübungen), Mantras, Mudras, Entspannung (Massage/Partnermassage, Traumreise), Abschlussritual (Überraschung), gemeinsamer Ausklang (Tee&Trockenobst).

 


Was bringst du mit?

  • Bequeme Kleidung
  • Warme Socken (für die Entspannung)

Kinderyoga Maxis


Alter: 9 - 11 Jahre


In diesen Stunden werden verschieden Themen, die die Kinder gerade interessieren oder begeistern, eingearbeitet. Die gezielten Asanas (Körperhaltungen) stehen jetzt mehr im Vordergrund als bei den Minis. 

 

Ziel ist es den Kindern einen Ausgleich zur Hektik des Alltags zu ermöglichen. 

In einem geschützten Rahmen können sie sich selbst wahrnehmen und Strategien erarbeiten um einfacher mit den Anforderungen im Leben (Privat, Schule, Verein, Freunde...) zurecht zu kommen.

In diesem Alter gilt es, den besonderen Fokus auf die Kräftigung der Rückenmuskulatur, des Gleichgewichtssinns, der Atmung und die Entspannung zu legen.

 

Der Stundenaufbau besteht aus Ankommen, Einstimmung, Aufwärmen, Asanas (Themen, Spiel), Pranayama (Atemübungen), Entspannung (Massage, Traumreise), Abschlussritual, gemeinsamer Ausklang mit Feedback Runde (Tee&Trockenobst).


Was bringst du mit?

  • Bequeme Kleidung (in der du dich wohl fühlst)
  • Warme Socken (für die Entspannung)

Teenyoga Mädl´s


Alter: 13 - 16 Jahre


Es gibt viele kreative Asana Flows, Partnerübungen, Rituale zur Herzensbildung, Wertschätzung,

Finger-Mantras, einfache Atemtechniken, Geschichten, Fantasiereisen und Massagen.

 

Yoga hilft dir einen Ausgleich zu schaffen und unterstützt dich darin, eine gesunde, selbstbewusste und selbstbestimmte Haltung einzunehmen.

Es verbessert deine Konzentration, wirkt befreiend, erdend, kräftigend und soll vor allem Spaß machen!

 

Nimm dir Zeit für Yoga, nimm dir Zeit für dich!  


Was bringst du mit?

  • Bequeme Kleidung (in der du dich wohl fühlst)
  • Warme Socken (für die Entspannung)

 

 

 

 




Abend-Flow für Erwachsene


Die Hektik der Woche für eine

"achtsame Stunde" vergessen?

 

Wir rennen von einem Termin

zum nächsten, erledigen Einkäufe,

fahren unsere Kinder von einem

Event zum nächsten, kochen, 

kümmern, sorgen uns.....

Das zerrt an den Kräften. Oft 

vergessen wir uns selbst dabei.

 

Diese Stunde soll dir Helfen, deine

eigenen Energien mal wieder aufzuladen

und Zeit für dich selbst zu nehmen.

Denn sind wir mal ehrlich. Die

Arbeit, Anforderungen

und Aufgaben werden nicht weniger.

Aber wir können auf uns acht geben. 

 

Die Stunden sind aufgebaut in

Basic-Yoga-Haltungen die zur

Stress-Reduzierung und Muskel-Entspannung dienen. Wir lassen einfache Pranayamas (Atemtechniken), sowie Finger-Mudras miteinfließen und runden die Stunde mit einer ausgiebigen Entspannungseinheit ab. 

Zentral stehen Achtsamkeitsübungen und Selbstliebe im Vordergrund.


Was bringst du mit?

  • Bequeme Kleidung
  • Warme Socken für die Endentspannung 




Achtsamkeits-Zeit für Mutter mit Baby


Diese Stunde ist für dich und dein Baby.  

Du möchtest deinem Körper etwas Gutes tun? Die Beziehung zu deinem Baby intensivieren? Stress-Hormone abbauen? Achtsam mit dir und deinem Umfeld umgehen?

 

Wir werden einzelne Basic-Yoga-Haltungen durchführen die zur Stress-Reduzierung und Muskel-Entspannung dienen. 

In manchen Stunden wird dich dein Baby mehr brauchen als in anderen Stunden. 

In manchen Stunden wirst du dich mehr um dich kümmern können. Ganz egal wie deine Achtsamkeits-Stunde aussehen wird, es ist deine ZEIT. 

 

Einfache Pranayamas (Atemtechniken), sowie Spiele/Lieder für dein Baby, Finger-Mudras und Entspannungseinheiten fließen in die Stunde mit ein.

 

Zentral stehen Achtsamkeitsübungen, Stressreduzierung und Selbstliebe im Vordergrund.


Was bringst du mit?

  • Bequeme Kleidung
  • Wickelunterlage (z..B. Handtuch)
  • Warme Socken für die Endentspannung